Category: verschiedenes

Ländlich hübsche Aussicht in Nordfriesland

Ich hatte da noch was liegen – vom Hamburger Liebe “Happy” und “Elephant Love”. Für Kleidung war es nicht mehr genug, also wenn man es nicht gänzlich bunt haben wollte. Aber so rumliegen lassen ist ja auch keine Lösung. Damit er dennoch hier bleiben durfte, habe ich mal wieder eine Patchworkdecke genäht.

Patchworkdecke und Herzkissen

Für London-Fans

Da gab es doch letztens noch einen Geburtstag zu feiern. Und das Geburtstagskind ist ein absoluter London-Fan. Also habe ich diesen Kinder-Reiseführer, ein Reisetagebuchdas hier nicht mit zu sehen ist – und einen Bilderrahmen. Da ich ungern nur gekauftes verschenke, gab es noch einen Leseknochen dazu.

Ich mag die Dinger total und habe schon einige genäht. Sie sind ratz-fatz fertig und machen immer was her. Da habe ich dann auch mal mein letztes Stoffschätzchen des London-Stoffes geopfert. Das war der erste, der raus kam. Der hat noch eine tolle stabile Qualität. Die “nachgemachten” waren in meinen Augen nicht mehr so qualitativ.

Leseknochen

 

Mit der Adventskalendertasche von Farbenmix bin ich noch nicht soweit. Die zeige ich euch demnächst…

 

Schnittmuster:

  • Leseknochen mit Nähanleitung bei stoffe.de

Zack, zack mit zwei

12 letters of handmade fashionNa jetzt aber zack, zack. Da hätte ich doch vor lauter Taschen beinahe die 12 Letters of handmade fashion verpasst. Jeden Monat ist eine andere Nähbegeisterte Gastgeberin der Aktion. Für April fühlte sich Fredi verantwortlich. Und was zog sie? Zack, war das Z an der Reihe. Hmmmm. Da fiel mir ja so gar nichts passendendes ein.

Schaut man nach draußen, so sieht es eher nach Herbst als nach Frühling aus. Und da es nun schon etwas spät ist, wollte musste ich mich für ein nicht ganz so umfängliches Projekt entscheiden. Letztlich kam mir das komische Wetter doch recht, denn was warmes kann man zur Zeit gut gebrauchen.

Hier also: Zack! Zwei zum zumachen….

Lüttes Tuch mit Bogentasche

Von Ordnung und Hütern

Ich bin so eine: entweder schleppe ich den halben Hausstand mit oder gehe nur mit Handy und Portemonaie aus dem Haus. Letzteres in den meisten Fällen. Da ich das aber ungern einzeln rumschleppe, gibt es dafür ja meine “kleinen Taschen”. Wie die hier oder die hier. Fürs Büro und sonstige Gelegenheiten des Mehr-Mitnehmens hatte ich mir schon mal eine Aufbewahrung genäht, die meine “Kleinigkeiten” für mich sortiert. Taschentücher, Kamm, Feuchttücher, Lippenstift, Spiegel, Notizblock, Stifte…

Nach der Idee von Frau Liebstes habe ich mir nun ein neues Schätzchen genäht. Geht easy und macht das Umsortieren einfacher. Täschchen raus und in die Handtasche rein. Ich habe sie mir nach meinen Erfahrungswerten für mich angapsst und unterteilt.

Ordnung ist das halbe Leben

Ordnung ist das halbe Leben

Mit den Maßen von ca. 25x17cm passt sie sogar prima in meine Corry-Bag.

Sie hätte thematisch gut zu Emmas schwarz/weissWoche gepasst. Jetzt kommt sie einfach in die bunte Woche 🙂

Frühjahrsputz – mit einem neuen Dekoelement?

Wieder so ein Teil, dass ich schon längst mal ausprobieren wollte. Ein Sitzsack. Fürs Regal 😉

sew along

Frühjahrsputz – neue Kissen braucht das Sofa

Es geht in die letzte Woche bei Emma. Farbthema ist schwarz-weiss-grau-braun. Habe ich von allem was da 😉 Was ein bisschen fehlte, war die Zeit. Aber ich denke, da bin ich nicht die Einzige. Nähen ist eben doch “nur” ein Hobby. Neben all dem anderen alltäglichen Wahnsinn.

Das gute an Emmas Zwang Herausforderung: Endlich komme ich auch zu Projekten, die ich schon lange mal machen wollte. So auch diese Woche. Kissen kann ich nicht genug haben. Wobei ich inzwischen gelernt habe, nicht neue Kissen, eher Kissenhüllen. Sonst muss ich noch irgendwo einen Laden aufmachen und Kissen verkaufen 😉

sew along

1 2 3 7