Lillestoff-Festival 2016 – Ich war dabei

Was soll ich sagen? Es war genial!

Ich habe ja schon mal bei einem Nähevent mitgemacht. Das war super nett. Irgendwie familiär. Die Runde passte zusammen und alle hatten jede Menge Spaß.

Letztes Jahr hörte ich eher zufällig vom Lillestoff-Festival. Und alle Berichte danach waren durchweg positiv. Hmmmmm. Da wäre ich auch gern dabei gewesen. Dies Jahr hatte ich mir den Ticketverkauf extra im Kalender notiert. Das war ein guter Plan, denn innerhalb einer dreiviertel Stunde waren alle Tickets weg! Wahnsinn. Und ich hatte eine Karte. Yeah!

Bei Lillestoff war es irgendwie auch familiär – weil alle nähverrückt waren 😉 Aber das Ausmaß war schon ein ganz anderes. 1.000 Stoffbegeisterte waren da. Wahnsinn. Ich hatte glücklicherweise auch ein Ticket bekommen – war gar nicht so leicht – und war schon ganz gespannt. Meine Wunschworkshops waren leider nicht mehr frei. Zuerst war ich am überlegen, ob ich was Nähen sollte. Deshalb ging man doch dorthin oder? 😉 Ich habe mich aber bewußt dagegen entschieden. Vom ersten Nähtreff wußte ich noch, dass man entweder konzentriert an der Näh-Sache sein sollte und vielleicht noch ein bisschen mit seinem Nachbarn plauschen konnte oder aber von hier nach da wandern konnnte und mal gucken was die anderen so alle tun. Beides zusammen klappt einfach nicht 😉

Also war mein Plan: Ich nutze die Gelegeneheit und plausche ein bisschen mit zwei oder drei oder zwanzig anderen Stoffsüchtigen.

Es war grandios. Die Halle war voll mit mehr oder weniger 😉 ratternden Maschinchen. Dadurch war der “Lärmpegel” schon ganz schön hoch. War aber auszuhalten 😉 Und mit welchen Unmengen an Taschen, Kisten und Bollerwagen manche kamen!

Lillestoff-Festival 2016

hier geht es weiter →