sew along,  Zubehör

sew along III – Zirkeltasche

Oh ja. Eine Tasche, die ganz nach meinem Geschmack sein würde. Dachte ich. Und ich wurde nicht enttäuscht. Bei Emma gibt es diese Woche die Zirkeltasche von all den anderen Nähwütigen zu bestaunen. Und da sind wirklich tolle Taschen dabei. Interessanterweise sind viele recht schlicht gehalten, also wenig bunt. Bei dem Schnittmuster macht das aber gar nichts. Da kann es so richtig wirken.

Ich habe mir zum diesjährigen Taschenspieler III – sew along vorgenommen, keine neuen Stoffe zu kaufen. Vorab “musste” ich aber noch welchen organisieren, denn mein zweiter Plan sieht vor, dass ich dies mal weniger bunt nähen wollte. Das hat nichts damit zu tun, dass ich das nicht mehr mag. Ich wollte nur auch mal Taschen haben, die man zu vielen bunten aber auch schlichten Sachen tragen kann. Etwas vom grauen Taschenstoff (Moskau?) hatte ich noch, aber eben nicht genügend. Daher war ich quasi gezwungen, was zu kaufen 😉

Hier also meine Zirkeltasche.

Zirkeltasche

Und wer sich jetzt wundert, warum ich von grau schreibe, der verwendet Taschenstoff aber beige/braun ist… Der graue war aus. Also musste ich umdisponieren und den beigen Stoff kaufen 😉 Der beige passt auch besser zu meinem Kunstleder 🙂

Zirkeltasche

Zirkeltasche

Innen habe ich die Reste vom Blümchenstoff der Beuteltasche verwendet. Und damit ich die Innentasche gleich erkenne, wurde sie aus dem gelben Stoffrest genäht. Ich habe innen auch gern einen kleinen Karabinerhaken. Da hänge ich dann den Autoschlüssel dran und finde den sofort wieder. Wobei das bei der Taschengröße kein Problem sein sollte.

Zirkeltasche

An der Sache mit dem Reißverschluss in der Klappe scheiden sich ja die Nähgeister. Ich weiß noch nicht genau, wozu ich die benutzen werde, kann mir die aber gut fürs Handy vorstellen. Da ist es schnell griffbereit. Und durch meine Schusseligkeit finde ich meine Klappenlösung beinahe sicher 😉
Ich dachte ja, ich weiß Bescheid. Taschen habe ich schon öfter genäht. Auch mit Reißverschluß. Also einfach eine Seite mit dem Randstück abschließen und auf der anderen Seite den Reißer aufziehen. Da aber zwei verwendet werden sollten, hätte einer nun seitenverkehrt aufgefädelt werden müssen. Ich habe jedenfalls hin und her probiert, es klappte nicht. Beide Reißer in der gleichen Richtung hat auch nichts gebracht, dann hätte ich die Tasche entweder mit beiden auf oder zu gemacht… Na wie dem auch sei. Es gibt bei mir nur einen Reißer. Der schließt dafür am Klappenrand ab.

Zirkeltasche

Ein Erlebnis der besonderen Art hatte ich auch mit dem Verschluß. Klettband wollte ich auf keinen Fall. Ich finde, das passt nicht gut mit dem Kunstleder zusammen. Also habe ich mir einen Druck-Magnetverschluss organisiert. Bis ich merkte, dass der bei der Klappenlösung keinen Sinn machte. Ich hätte jedes Mal die Klappe öffnen müssen, um den Drucker zu benutzen. Also noch mal los und einen normalen Magnetverschluss besorgt.

Auch wenn mir das nichts dran machen an die Tasche doch etwas schwer fiel, gefällt mir meine Zirkeltasche so schlicht um so besser. Aber sicherlich gibt es noch eine “bunte”….

 

Schnittmuster:

10 Kommentare

  • Stephie

    Waaaahhhh….mein momentanes Lieblingskunstleder vernäht. Die finde ich somit automatisch schön :))
    Aber auch sonst hätte sie mir gefallen. So schön bunt ist, aber schlicht ist einfach alltagstauglicher, gell?
    Ich finde es immer wieder tröstlich, das sich auch bei anderen Denkfehler einschleichen. Egal wieviele Taschen man schon genäht hat 🙂
    Mit der Stoffbestellung habe ich es übrigens auch so gemacht. Rechtzeitig vorab bestellt, um dann vorhandenes zu vernähen! Ha, geht doch…lach…
    Liebe Grüße
    Stephie

    • madeMOIselle

      Du bist also auch ein “Stoffopfer” Stephie? Frau kann nämlich gar nichts dafür oder? 😉 Ich habe aber nur ein Stöffchen gekauft. Der Rest – gerade das Innenleben – muss ich mir was vorhandenes raussuchen. Und das Kupfer-Kunstleder wird wohl das Ende sehen… Aber dann kann ich wieder neues kaufen gehen. Yeah!
      Und diese blöden Denkfehler…. Ich hasse ja auftrennen, aber wenn der Knoten im Kopf dann doch platzt wird letztendlich alles gut 🙂
      Grüssle. Birgit

  • DreiPunkteWerk

    Ich lach mich schrott! Während des Sew Alongs darf man keine neuen Stoffe kaufen, also kauft man sie gezwungenermaßen vorher… Eine super Lösung ;-))
    Deine Tasche gefällt mir sehr gut, die Farben passen ganz toll zusammen :-))
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    • madeMOIselle

      Ich konnte ja quasi gar nichts dafür, dass der vorhandene Stoff für meine Pläne nicht reichte 😉 Es waren ja auch nur 2 Meter. Also fast nicht zu bemerken 😉
      Grüssle. Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.