sew along,  Zubehör

sew along “Herz”

Die brauche ich nicht. So war der erste Gedanke, als diese Woche “Herz” bei Emma auf dem Plan stand. Allerdings habe ich das Projekt angefangen, also musste wollte ich da durch.

Und dann gab es ja diese Tasche. So viele Innentaschen gibt es nicht, also nähe ich dazu mal ein Schlamperle.

Hier wieder ganz typisch – Anleitungen lesen so nebenbei… Die Bodenabnäher habe ich einzeln genäht statt in einem Schritt. Hat trotzdem funktioniert 🙂

Sabine hat hier mal prima erklärt, wie Oma den Reissverschluss einnäht. Mit “hineinlaufen” und “herauslaufen”. Aber diesen Schnipsel da dran fand ich irgendwie blöd. Andererseits wollte ich gern was zum Anfassen – Lässt sich einfacher aufmachen. Da ich das Schlamperle auch nur so nähen wollte, war es die passende Gelegenheit, das zumindest mal auszuprobieren. Inzwischen finde ich das gar nicht mal so schlecht 🙂 Ich habe so einen Schnipsel Stoff mit der Aufschrift “quality” genommen. Passt doch 😉

Innen mit abwischbarer Baumwolle.

 

Schnittmuster:

  • Taschenspieler CD von Farbenmix

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.