Nelina wird spätsommerlich

Letzens habe ich euch Nelina in meiner Sommervariante gezeigt. Heute gibt es das selbe Schnittmuster anders interpretiert.

Tada: Nelina im Spätsommer.

Nelina als Tunika

Meine Boho-Tunika

Entschieden habe ich mich für die Tunikalänge. Es gibt also nur die oberste Stufe und die mittlere. Die unterste einfach weglassen und entweder umnähen oder mit ein bisschen Bommelborte verzieren.

Auch hier habe ich von der Weite etwas raus genommen. Mir ist sie aber in der Form immer noch luftig genug.

Da es nun nicht mehr so warm draussen ist, habe ich einen etwas längeren Kurzarm mit dem Volant dran nun eine 3/4-ärmelige Tunika.

Nelina als Tunika
Nelina als Tunika

Streng statt lässig

Bei dieser Nelina habe ich den Stehkragen mit einer Schluppe verlängert. Das findet ihr im Schnittmuster. Bindet man sie zur Schlaufe, kann man die Tunika auch mal ein bisschen “strenger” tragen.

Nelina Tunika

Mit meiner farblich zur Leggings passenden Tasche lockert die Farbe das Ganze wieder auf.

Nelina Tunika

Wie man aus dieser Variante ein herbstliches Outfit zusammenstellt, zeige ich demnächst mal. Stay tuned 😉

Da heute schon wieder Donnerstag ist, gehe ich doch gleich mal zur [Link-]Party zu Du für dich am Donnerstag >> und sew la la >>

Schnittmuster

Nelina von Ki-ba-doo
Du kannst gern mit deinen Freunden teilen...Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

5 + 2 =