Nelina lässt den Sommer leuchten

Bei mir ist immer noch Sommer. Die aktuellen 25 Grad werden immerhin ab und zu von tatsächlich noch mal 30 Grad getoppt. Also durfte doch noch ein Sommerkleid hier einziehen. Da ist es: frisch, fruchtig und mega wandelbar – Nelina.

Nelina Kleid

Oho. Es ist Boho

Nelina ist ein Kleid im Boho-Stil.  Der obere Teil sitzt locker. Die Blusenform hat einen V-artigen Ausschnitt mit Blende. Der sitzt etwas tiefer. Da muss man einfach mal schauen, ob man entweder was drunter zieht und vielleicht sogar einen kleinen Knopf anbringt.

Die dann folgenden Stufen sitzen schön weit ohne zu weit zu sein. Eben schön schwingend.

Nelina kann man in verschiedenen Varianten nähen. Ich habe mich hier für 3 Stufen und einen kurzen Arm mit Volant entschieden.

Nelina Kleid

Für mich angepasst

Wie erwähnt ist das Kleid in vielfältiger Form nähbar. Für mich habe ich die oberste Stufe ca 3cm weniger in der Breite zugeschnitten. Entsprechend die zweite/mittlere Stufe 5cm und die untere ca 6cm weniger breit zugeschnitten.  Für mich ist das immer noch weite genug.

Eigentlich gibt es mindestens einen 3/4-Arm im Schnittmuster. Ich habe passend für den Sommer den Ärmel auf kurz abgeschnitten. Dafür dann einen kurzen Volant dran genäht.

Nelina Kleid

Nähtipp

Eigentlich soll man laut Anleitung ein Teil des Stehkragens und die Blende vorn verstärken. Das habe ich nicht gemacht. Der Stoff ist schön fluffig und da hätte mich die Verstärkung gestört. So fällt das gesamt Kleid schön locker.

Weil das so ein tolles Schnittmuster ist, habe ich mir gleich noch eine Version genäht, die dann schon herbsttauglich ist. Stay tuned… 😉

Schnittmuster

Nelina von Ki-ba-doo
Du kannst gern mit deinen Freunden teilen...Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

− 3 = 3