Mein diesjähriges Sommerkleid – weiß, neon und boho

Genau so schwebte es mir vor. Mein diesjähriges Lieblings-Sommerkleid.

Langes Boho-Sommerkleid Nelina

Ein Träumchen für Strandurlaube. Gerade wenn es abends nicht mehr so heiß ist und man sich mal eben noch den Sonnenuntergang ansehen will – Kleid überwerfen, los gehen und die Aussicht genießen….

Sonnenuntergang auf Teneriffa
Sonnenuntergang auf Teneriffa

Ganz groß raus kam diesen Sommer ja Musselin. Das Material ist so herrlich angenehm, luftig und leicht. Da brauchte ich neben meiner kurzen Bluse auch ein langes Kleid.

langes Boho Sommerkleid Nelina

Ich hatte mir 2 Meter von dem weissen Stöffchen mit silbernen Federn gegönnt und komplett im Kleid aufgebraucht. Da es mir ein ganz klein wenig zu schlicht war, habe ich es mit einer neonfarbenen Borte ein wenig aufgepeppt. Zusätzlich hat das Oberteil eine silberne Borte bekommen.

langes Boho Sommerkleid Nelina

Stoffkunde

Musselin – übrigens ist der Name von der Stadt Mosul abgeleitet – ist ein Baumwollstoff, der eine Crinkle-Optik hat. Diese spezielle Struktur verstärkt sich beim Waschen. Ist somit absolut bügelfrei 😉

Werden zwei Lagen Musselin punktuell miteinander verbunden, so ist das dann der sogenannte Double Gauze. Durch die doppelte Stofflage ist der dann nicht ganz so durchscheinend, aber immer noch fluffig leicht.

Beim Zuschneiden muss man schon ein bisschen genauer hingucken. Durch diese gekreppte Struktur kann er sich auch schon mal leicht verziehen. Aber anonsten mit der Overlook ruck zuck zusammengenäht, hat man ganz schnell tolle Kleidungsstücke.

langes Boho Sommerkleid Nelina

Mit dem wiederkehrenden Sommer – angesagt sind zum Wochenende noch mal 30 Grad – gehe mit meinem Kleid mal zu den MÄdels von Du für Dich am Donnerstag #65 >>> und sew la la >>>

Schnittmuster

Tunika Nelina von Ki-ba-doo

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

51 − 50 =