Heutiges Motto: Finde die Fehler

Oh man. Das war wieder eine ganz typische Aktion für mich 😉 Mademoiselle hatte Geburtstag und für den Kinobesuch mit ihrer besten Freundin wollte ich den beiden ein kleines Täschchen nähen. Als Partymitgebsel gibt es bei uns immer was genähtes. Da ich die Woche über aber mega beschäftigt war, musste ich die Nähaktion auf den Abend davor verlegen. Für große Nähprojekte war es also zeitlich knapp, so dass meine Wahl auf die Schnabelina Clutch fiel. Die wollte ich sowieso schon immer mal nähen und da war das jetzt die passende Gelegenheit.

Und so sah sie dann aus:

Schnabelina Clutch

hier geht es weiter →

Gute Näh-Vorsätze

Sind 1,5 Jahre zu lang für gute Vorsätze?…. So lange ist es nämlich her, dass die mega Aktion „This is not okay“-Aktion von Susanne die Runde machte.

Gezeigt habe ich den allerdings immer noch nicht. Dabei ist ein wundervoller Katalog von mehr als 300 (!) nähbegeisterter Mädels entstanden – was für eine Arbeit, die da drin steckt – die zeigen, dass gekauftes auf gar keinen Fall besser, schöner, schneller, weiter ist. Zusätzlich hat sie den Katalog mit vielen interessanten Infos gespickt und auf ihrem Blog könnt ihr jede Menge Infos zum Thema Fairtrade, Anbieter von fair hergestellter Kleidung und auch ihren eigenen Erfahrungen finden.

Klickt euch mal durch. Es ist sogar ein Brautkleid (!) dabei.

 

 

Das nehme ich zum Anlass, mein Vorhaben für dies Jahr mal öffentlich zu machen….

  • Mitmachen bei der einen oder anderen Näh-Aktion – dann bin ich auch gezwungen, was zu zeigen 😉
  • mehr nähen – dann brauch ich weniger kaufen
  • wenig nähen – nur das, was auch gebraucht wird
  • mehr Stoffe kaufen – dabei auf die Stoffqualität/-herkunft achten!
  • weniger Stoffe kaufen – konsequenter das Hochregallager abbauen

 

Mal sehen, wie es so klappt. Denn ich wollte eigentlich auch mal eine Decke häkeln. Schuld ist Yvonne. Die macht immer so gei** Dinger 😉 Ich stell mir das so vor, dass ich den Sommer über immer mal was häkle und im Herbst alles zusammenbasteln kann. Auf jeden Fall möchte ich wieder bei Selmin mitmachen. Farbe in den Kleiderschrank!

 

Habt ein inspiriertes Nähjahr 🙂

Längs mit links

12 letters of handmade fashionSelmin von Tweed & Greet hat die tolle Aktion 12 letters of handmade fashion ins Leben gerufen. Jeden Monat ein Kleidungsstück unter einem bestimmten Motto nähen. Toll wars. Toll, für den eigenen Kleiderschrank was Neues zu zaubern, also auch toll zu sehen, was die anderen aus dem Monatsmotto machten.

Der letzte Buchstabe im Dezember – das L. Hmmmmm….

Letzter Monat. Letzter Drücker. Mein Rock Bella mit Längsnähten auf links.

Rock Bella

Seit dem Lillesttoffestival wollte ich das Schnittmuster testen. Aber wie das so ist im Leben 1.0

Das Schnittmuster ist für dehnbare Stoffe konzipiert und ich habe mir so einen tollen Jersey-Jeansstofff mitgenommen. Da ich den Rock aber nicht gänzlich schlicht machen wollte, habe ich mich für diese Variante entschieden. Die Nähte mit farbigem Overlookgarn versäubert und dann links auf links zusammengenäht, so dass nicht nur der Innenstoff raus kam, sondern auch noch der farbliche Kontrast.

Ursprünglich hat der Rock vorn eine Knopfleiste. Aber bei dehnbarem Stoff geht das bei mir auch ohne. Und falls ich den Rock nicht mehr hoch kriegen würde, müsste ich wohl zum Sport…. 😉 Gewählt habe ich hier auch die lange Version. Den gibt es auch noch in kürzer.

Den Saum unten habe ich ebenfalls nach außen umgeschlagen. Da ich mir nicht so sicher war, habe ich den erst gesteckt und nach zwei Tagen noch mal drauf geschaut. Es blieb dabei und mein Weihnachtsoutfit war fertig 🙂

Rock Bella

 

Da dies der letzte Beitrag ist, gibt es hier noch mal alle meine handmade fashion in der Übersicht:

J wie Jackie
A wie Amy
Z wie zwei Lütte Tücher
O wie Origami-Blümchen
B wie Bogentasche
D wie Damen-Bluse
S wie Sommer-Kleid und Sweat-Blazer
K wie Kellerfalten-Rock
R wie Raglan-Ärmel
N wie Neongelbe Highlights

 

Danke für die super Aktion liebe Selmin. Es hat mir riesigen Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf deine neueste Idee – die 12 colours of handmade fashion.

 

Schnittmuster:

  • [freebook ]Rock Bella von rosa p.

Ich packs ein – Ein tierisches Vergnügen

…. und da geht eine Menge rein. In die Tasche vom diesjährigen Farbenmix-Adventskalender. Letztes Jahr gab es ja auch schon so eine wundervolle Überraschung. Das Täschchen benutze ich ganz oft. Dies Jahr nun ein etwas größeres Ausmaß….

 

Mitte Dezember herrscht hier ziemliche kalte Luft. Dafür ein wunderbar blauer Himmel. Fehlt nur noch Schnee. Da muss der Rauhreif fürs Bild reichen – wegen Advent, wegen weiße Weihnacht…

 

Pack es ein
hier geht es weiter →

Für London-Fans

Da gab es doch letztens noch einen Geburtstag zu feiern. Und das Geburtstagskind ist ein absoluter London-Fan. Also habe ich diesen Kinder-Reiseführer, ein Reisetagebuchdas hier nicht mit zu sehen ist – und einen Bilderrahmen. Da ich ungern nur gekauftes verschenke, gab es noch einen Leseknochen dazu.

Ich mag die Dinger total und habe schon einige genäht. Sie sind ratz-fatz fertig und machen immer was her. Da habe ich dann auch mal mein letztes Stoffschätzchen des London-Stoffes geopfert. Das war der erste, der raus kam. Der hat noch eine tolle stabile Qualität. Die „nachgemachten“ waren in meinen Augen nicht mehr so qualitativ.

Leseknochen

 

Mit der Adventskalendertasche von Farbenmix bin ich noch nicht soweit. Die zeige ich euch demnächst…

 

Schnittmuster:

  • Leseknochen mit Nähanleitung bei stoffe.de