sew along,  Zubehör

Stoffabbau im Oktober I – Leseknochen

Es ist Oktober und Emma scheint zu wissen, dass bei vielen eine Menge Stoff in den Regalen lagert. Dabei warten doch schon wieder tolle neue Stoffe bei den Händlern. Also muss das gut abgelagerte endlich ans Tageslicht und unter die Nähmaschine.

Und damit möglichst viel verbraucht wird, gibt es ein neues Projekt – Projekt Stoffabbau im Oktober. Und natürlich hat Emma einen Plan. In der ersten Woche dürfen Kissen, Leseknochen oder Nackenrollen entstehen.

Hier mein Modell:

Leseknochen

Liebe Emma, was soll ich sagen. Das Projekt startete für mich zur rechten Zeit. Ich brauchte am Wochenende ein Geschenk und wollte passend zum Buch noch etwas dazu schenken. Die Freundin von Mademoiselle bekommt daher immer etwas mehr. Dies mal den Leseknochen.

Leseknochen

Ich habe extra ein paar – für mich – tolle Stoffe raus gesucht. Nicht zu verspielt, nicht zu bunt, aber dennoch sollte jede Seite anders aus sehen.

Leseknochen

Zusätzlich habe ich hier eine Paspel verarbeitet. Das habe ich mal irgendwo gesehen und dachte: warum bin ich da nicht schon längst drauf gekommen? An Kissen mache ich es doch auch. Und letztlich ist das hier auch ein Kissen – auf seine Art. Da ich mir nur die Idee gemerkt, aber nicht das Nähen angesehen habe, war ich mir nicht sicher, wie das mit der Paspel gerade in der Ecke werden sollte. Es sah gar nicht so schlecht aus, allerdings hatte ich woanders die Idee mit dem Jojo gesehen und fand, das passte hier ganz gut:

Leseknochen

Nunja – Paspel und Matrazenstich zum Verschließen der Öffnung war dann die nächste Unwägbarkeit… Aber insgesamt doch so schön geworden, dass ich es am liebsten selbst behalten hätte…

 

Schnittmuster

4 Kommentare

  • Sophina

    Ich liebe Leseknochen ja auch ganz arg… Und Deine sind wirklich was besonderes, die Stoffe harmonieren so toll miteinander und die Idee mit der Paspel ist wirklich super, das muss ich vielleicht auch irgendwann nochmal machen.

    Liebe Grüße, Sophina

    • madeMOIselle

      Das mit der Paspel wertet den Leseknochen in meinen Augen noch mal auf. Bei Kissen mache ich das schon immer mal, aber für die Idee, den Leseknochen damit aufzuhübschen brauchte ich auch erst einen Anstupser. Wünsche Dir viel Erfolg mit den nächsten Pasple-Leseknochen Sophina 🙂
      Grüssle. Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.