Origami mit einem Hauch Orange

12 letters of handmade fashionEs ist wieder Zeit für die 12 Letters of handmade Fashion-Aktion. Im Mai wurde kein “g” für den goldenen Mai gezogen. Golden cage zog ein…O! Oh. Na da fiel mir erst mal nicht so viel ein. Und dann fiel es mit der Zeit ein bisschen hinten über. Na. Gerade noch geschafft.

Hier kommt mein O.

Tunika

Ihr fragt, wo da das O ist? Na hier! Das Origami Blümchen 🙂

Tunika

Ich habe mir eine Tunika mit einem kleinen Stehkragen genäht. Damit sie bequem ist, ist sie etwas weiter. Damit sie dann wiederum nicht unförmig an mir rum hängt, habe ich mir eine Art Schärpe genäht. Sie ist vorn etwas breiter und geht ungefähr bis zur Seitennaht. Dort habe ich jeweils rechts und links schmale Bänder genäht, die ich mit dem vorderen Stück verbunden habe.

Die Schärpe war mir dann zu schlicht, so dass ich sie mit einem Blümchen aufgepimpt habe. Das besteht aus mehreren kleinen Blütenblättern die mittels Origami gefaltet wurden. Dazu braucht man:

  • 1 Kreis – bei mir einen Durchmesser von ungefähr 5cm. Diesen habe ich verstärkt und mit der Zackenschere ausgeschnittten.
  • Dann habe ich ein Quadrat von ca 4,5cm in der Mitte zum Dreieck gefaltet.
  • Die geschlossene Kanten zeigt zu mir. Dann falte ich die Spitzen nach oben zum offenen Rand. Es entsteht dann wieder ein Quadrat.
  • Dieses Quadrat wird wieder zu einem Dreieck gefaltet. Die offene Seite zeigt nach unten.
  • Von diesen zum Dreieick gefalteten Quadraten brauche ich 8 Stück. Die werden dann an der unteren Seite etwas am Kreis befestigt. Vorher habe ich sie mit etwas Textilkleber arrangiert.
  • In die Mitte kann man dann eine Quaste oder einen Knopf setzen.

Ich habe mich mittig für einen Knopf – in orange 🙂 – entschieden.

Tunika

Es fällt zwar insgesamt farblich nicht auf (und lässt sich ganz doof fotografieren), aber mir gefällt es so. Die Schärpe kann ich ja auch zu anderen Kleidungsstücken tragen, da sie nicht fest mit der Tunika verbunden ist.

Schauen wir mal, was die anderen Mädels gezaubert haben…

 

Schnittmuster:

  • Burda style 4/2016

 

 

Schreibe einen Kommentar

68 − = 61