Meine neue Round-Bag. Das It-Piece des Frühjahrs.

Manche nennen sie auch Circle Bag. Egal wie, sie macht sich einfach rundherum gut.

Round Bag ohMilli

Diese kleinen runden Täschchen sind ja auch der letzte Schrei. Sieht man jetzt ganz viel. Ich habe mir da zwischen den Jahren mal eben drei genäht. Und heute kam das erste schon in den Einsatz 🙂

Aber ich will euch erst mal die Große zeigen:

Round Bag ohMilli

Karo selber absteppen

Ich wollte gern eine karoabgesteppte Version haben. Natürlich hatte ich Stepper nicht passend da. Also habe ich sie selbst abgesteppt. Auf das Kunstleder sollte ja sowieso eine Verstärkung drauf. Ich habe H250 genommen. Das ist soetwas wie ein leichtes Volumenvlies. Dann habe ich mir mit dem Masking Tape die entsprechenden Linien markiert. Gut, dass ich mein Quiltlineal habe. Da ging das mit dem gleichmäßigen Abstand echt easy.

Round Bag ohMilli absteppen

Damit sie nicht nur von aussen hübsch ist, habe ich innen auch einen hübschen Futterstoff verwendet. Ich habe innen einen kleine Tasche. und damit ich sie schnell finde, habe ich oben den Webrand vom Stoff aufgenäht. So gibt es noch mal ein kleines Highlight.

Round Bag ohMilli

Nähtipp

Damit die Tasche ihre schöne runde Form erhält, ist es wichtig ordentlich zu nähen. Auf der Verstärkung – dem H250 – habe ich die Nahtzugabe aufgezeichnet. Mit einem Trickmarker geht das ganz gut. Ich habe einen Bleistift genommen. Das hat auch gut geklappt. Dann die Nahtzugabe mit kleinen Knipsen einschneiden und langsam schön auf der Linie nähen. Dann wird sie schön rund 🙂

Die Tasche ist die big-Version und hat einen Durchmesser von 25cm. Da passt also schon ein bisschen was rein.

Round Bag ohMilli

Auch ohne das kleine Täschchen macht die Round-Bag eine gute Figur.

Round Bag ohMilli

Mein Beitrag heute ist auch auf Pinterest zu sehen:

RoundBag ohMilli

Schnittmuster

ohMilli von Ohmeéla

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Posts

nach oben