sew along,  verschiedenes

Frühjahrsputz – Grün anders als geplant

Ich weiß nicht, ob die Dinger schon out sind – meine liegen hier auch schon ein Jahr und warten auf eine Verarbeitung. Meine Jelly Rolls. Diese Streifen von Stoffen, die von den Farben und Mustern zusammenpassen oder aus einer Serie sind. Ich wollte ja schon immer mal so eine Patchwork-Decke haben. So schön fürs Frühjahr. In Gedanken machte ich es mir auf dem Sofa gemütlich und wenn es kühler wird am Abend, legt man sich eine leichte Decke drüber. Aber dann kam alles anders…

Frühjarsputz im Stoffregal - Grün

Da die Streifen im allgemeinen so 6 Zentimeter breit und ungefähr 1,10 Meter lang sind, wußte ich, dass man daraus eher eine kleiner Decke nähen kann.Aber ich wollte mich ja auch nicht einkuscheln. Da hätte mir das schon ausgereicht. Ina von pattydoo hat hier eine super Anleitung. Ganz easy. Für die Rückseite hatte ich mir auch schon Sommerfleece organisiert.

Es fing schon bei den ersten Schritten an. Ich wollte gern einen schrägen Verlauf beim Streifenwechsel. Habe auch alles schön schräg aneinandergenäht. Bis auf zwei konnte ich alle gleich wieder auftrennen, denn ich hatte sie so zusammengenäht, dass man sie nicht umklappen konnte.

Nachdem ich dann alles nach der Anleitung zusammen hatte, fiel mir die merkwürde Größe auf. Nä, das wird doch noch nicht mal eine Decke mit 1,50m Breite! Sehr seltsam. Bis mir dann auffiel, dass meine Rolle keine 40 Streifen hatte, sondern nur 15. Schön blöd. Ich hatte ja noch eine Jelly Roll. Nur leider passte sie nicht so richtig dazu. Was nun machen? Selbst wenn ich es mir als Baby-Decke nähe, hätte ich wohl nie wirklich Gefallen daran gefunden.

Jetzt habe ich eine neue Tischdecke 😉

Frühjarsputz im Stoffregal - Grün

Frühjarsputz im Stoffregal - Grün

Frühjarsputz im Stoffregal - Grün

 

Zum Glück hatte ich noch passenden Stoff für die Rückseite. Und wenn es mir wirklich zu bunt wird, könnte ich die Decke wohl auch unifarben nutzen 🙂

Frühjarsputz im Stoffregal - Grün

 

Fragt sich nur, ob ich mit der anderen Jelly Roll noch eine Tischdecke nähe. Oder anderen Stoff dazu und drum herum auf Deckengröße basteln…? Ich muss noch mal stöbern, ob es das Modell vielleicht noch mal gebt.

 

8 Kommentare

  • Simone

    na klar, warum auch nicht!? Aber schon ärgerlich wenn man sowas großes geplant hat. Aber so nen Knüller hatte ich auch letztens. Hatte mir von der Messe ein Stoffset mitgebracht….2×40 cm Jersey für 9 Euro…auch zusammengerollt. Dachte das ist ok u nahm es mit. Zu Hause stellte ich fest, das die in der Mitte nochmal halbiert waren, also 70 Breite! Voll Käse! Also mehr als Schal/Loop oder Mütze ist damit wohl nicht drin.

    LG

    Simone

    • madeMOIselle

      Das ist wirklich doof Simone. Letzten Endes kann man nur versuchen, das Beste draus zu machen. Und der Herbst/Winter kommt auf jeden Fall 😉
      Grüssle. Birgit

    • madeMOIselle

      Inzwischen finde ich es auch ganz okay Claudi. Ansonsten kann ich sie immer noch verschenken 😉
      Grüssle. Birgit

    • madeMOIselle

      Je öfter ich es mir anschaue, desto besser finde ich es. Obwohl ich doch lieber eine Decke gehabt hätte… 😉
      Grüssle. Birgit

  • DreiPunkteWerk

    Ein schönes Teilchen! Ich hätte wohl noch Ideen für Jelly Rolls – soll ich dir welche schicken?
    LG,
    Kathrin

    • madeMOIselle

      Ach das wäre super Kathrin. Noch eine Tischdecke wäre für mich eher die Notlösung, da ich lieber (Tisch-)deckenlos lebe 😉
      Also wenn dir was einfällt – gern her damit 🙂
      Grüssle. Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.