Blazer, Jacken & Mäntel

Ein Mantel aus Neopren? Nein. Das ist Scuba.

Anfang des Jahres hatte Nina einen so genialen Mantel gezeigt. Relativ einfache Schnittführung, macht aber eine Menge her. Also brauchte ich so einen auch.

Mantel Frau Lori aus Scuba in gelb

Inzwischen ist es Herbst und ich wollte das Stöffchen hier nicht überwintern lassen. Da kam mir die Aktion #fiveforfall auf Insta gerade recht.

Was ist denn #fiveforfall?

Die Aktion #fiveforfall ist eine Insta-Challenge von Anna. Dabei geht es darum, für den Herbst fünf Teile zu nähen. Oder mehr oder weniger. Und um das ein bisschen zu strukturieren, sollte man sich im Vorfeld dazu Gedanken machen.

Dazu schreibe ich vielleicht doch auch hier noch mal was. Ansonsten kann man auch bei Anna direkt mehr dazu lesen.

Auf jeden Fall war der Mantel eines der Projekte.

Mantel Frau Lori aus Scuba in gelb

Ein Mantel-Schnitt

Das Schnittmuster sieht einen lässigen Mantel vor. Daher habe ich auch ganz mutig meine Größe zugeschnitten, die ich sonst für Shirts nehme. Ansonsten nähe ich bei Jacken eher eine Nummer größer. Wegen Bequemlichkeit 😉 Aber er passt super.

Tragen kann man ihn mit dem Gürtel oder eben auch offen. Je nach Wetterlage.

Mantel Frau Lori aus Scuba in gelb

Der Mantel wird offenkantig genäht und ist aus Scuba. Wobei das gänzlich unversäuberte für mich doch nichts war. Ich bin also einmal mit der Ovi drumherum .-)

Was ist Scuba?

Im ersten Moment, wenn man den Stoff anfässt, fühlt es sich ein bisschen wie Neopren an. Aber eben viel weicher. Der Stoff ist ein quasi doppelseitig gestrickt. Er ist leicht dehnbar, hat dabei aber einen prima Stand.

Das ist bei dem Schnitt von Vorteil, denn der Schnitt bringt eine tolle Kapuze mit.

Mantel Frau Lori aus Scuba in gelb

Groß genug, damit sie locker fluffig den Kopf umhüllt. Dabei kann man die Kapuze auch so krempeln, dass man einen großen Schal hat.

Ein echt toller Schnitt, den ich den Mädels von Du für Dich am Donnerstag >>> und sew la la >>> zeigen muss.

Schnittmuster

Mantel Frau Lori von Hedi näht

2 Kommentare

  • Sam Sunsetred

    Hallo,
    die Farbe ist ein Knaller, ich finde die übliche Herbst/Wintermode ist viel zu trist und dunkel. Da freue ich mich auch auf der Straße immer, wenn mir solche Farbtupfer wie du in deinem Mantel entgegenkommen.
    Scuba habe ich noch nie in der Hand gehabt, ist das wasserdicht /winddicht und wärmt es?
    Schönste Grüße
    Sam

    • madeMOIselle

      Liebe Sam, danke für dein Feedback 🙂
      Ich gebe dir vollkommen recht. Ich kann es auch nicht verstehen, warum in der dunklen Jahreszeit in den Läden dunkle Klamotten hängen. Gut, wenn frau selber nähen kann. Und gelb passt so wunderbar in den Herbst.
      Scuba habe ich schon oft gehört, hatte aber noch nie die Gelegenheit gehabt, den mal irgendwo anzufassen. Aber weil Nina den so angepriesen hat, habe ich es einfach mal gekauft 😉
      Wasserdicht ist das Material auf keinen Fall. Von der Herstellung her ist das wie doppelt gestrickt. Aber Maschen als solches sind nicht erkennbar. Winddicht? Also am Strand habe ich es nicht ausprobiert 😉 aber in “normalen Gegenden” zieht nichts durch. UNd was Wärme angeht, da ist ja jeder irgendwie anders. Einen Wintermantel würde ich daraus zumindest nicht nähen. Ich finde ihn perfekt für den Übergang.
      Vielleicht hast du ja mal die Gelegenheit, den Stoff auf einem Markt oder im Geschäft zu befühlen. Für eine weitere Jacke würde ich den Stoff noch mal kaufen. Der ist inzwischen in vielen Shops erhältlich.
      Grüssle. Birgit

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.