Hosen in jeder Art

Die Cargohose ist zurück – und wie style ich die nun?

Tja, die Klassiker kommen wieder. Ob man sie in der/meiner Form erkennt? 😉

Cargohose mit vielen Details

Was macht eine Cargohose aus?

Der Schnitt kommt aus dem Bereich der Polizei, Rettungsdiensten und Arbeitern. Die tragen meist viel bei sich und bringen das dann z.B. in den seitlichen Taschen unter. Damit man diese Dinge dort wieder bequem raus bekommt, ist der Grundschnitt eher weiter gehalten und meist aus einem lockeren Baumwollstoff.

Cargohose mit vielen Details

Meine etwas andere Cargohose

Das Schnittmuster hier bietet auch all diese Details. Aber meine Stoffwahl stand dem ein bisschen im Weg. Also ist meine Cargohose etwas anders.

Sie liegt etwas enger an – aufgrund des etwas festeren Stoffes.

Seitliche Taschen hätten für mich nur das Muster gestört, also habe ich sie einfach weggelassen.

Dafür gibt es die rückwärtige Passe, die rückwärtigen Taschenklappen und den fake Eingriff.

Wie style ich meine Cargohose?

Stylingprofis empfehlen einen all-over-look. Also passend zur Hosenfarbe sollte man das Oberteil wählen. Da meine eher “mehrfarbig” ist, habe ich sogar zwei Möglichkeiten: schwarz oder weiß.

Cargohose mit vielen Details
Cargohose mit vielen Details

Weiß geht ja schon in die eher sommerliche Richtung, während schwarz gut in den Herbst passt. Den rötlichen Ton in den Blüten habe ich mit den Knöpfen auf den hinteren Taschenklappen aufgegriffen. Im Fundes aufgespürt, passten sie prima dazu.

Trotz Feiertag geht es natürlich rüber zu den Mädels von Du für Dich am Donnerstag >>> und sew la la>>>

Schnittmuster

Cargohose von Ki-ba-doo
Sweat-Blazer Lady Grace von mialuna

Ein Kommentar

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.