Daxi machts halblang

Ist ja nicht so, dass ich keine Shirts im Schrank habe. Aber als Claudia für einen letzten Streich in diesem Jahr die Frage der Fragen stellte, habe ich doch mitgemacht.

Daxi

Beim letzten Stoffmarkt “nur mal gucken” habe ich mich doch noch entschieden, was von dem tollen Lila-Lotta-Stöffchen – ein Sommersweat – einzupacken. Diesen aber nicht erst liegen zu lassen, sondern gleich unter die Nähmaschine wandern zu lassen. Daraus hatte ich mir noch eine MAelice genäht. Nicht, dass ich nicht schon genügend hätte…. aber der Stoff fühlt sich echt super an.

Und da zum Glück – auch vom Kombistoff – noch was übrig war, habe ich mir gleich eine Daxi genäht. Ein Sweater, der einen hohen Kragen hat und nur einen Halbarm. Ja, der Schnitt kommt mitten im Winter und er hat Halbarm. Weil…. Frau darf/sollte/kann da noch was drunter ziehen. Also ein langes Shirt. Der Sweater ist nämlich recht kurz! Wem das für die Alltäglichkeiten zu kurz ist, der zieht was langes drunter oder kann locker um 3 bis 5 cm verlängern. Für mich ist es okay so 🙂

Das Highlight des Sweaters findet sich auf der Rückseite. Dort ist nämlich ein gebogenes Bündchen, das die Hüfte umspielt. Vorgesehen ist, dass dieses Bündchen abgesteppt wird. Da ich bei meiner Nähmaschine den Nähfussdruck nicht regeln kann, habe ich es bei dem zwar gemacht, bei den anderen aber nicht.

Daxi

Ach, ich mag ihn. So ein bisschen Farbe kann im Winter nicht schaden. Und vom Surfen träumen stimmt schon mal auf den hoffentlich kommenden Sommer ein 😉

 

Easy genäht und mit der Wahl der Stoffes sieht er immer wieder anders aus. Ich habe da noch so zwei drei von denen, die ich demnächst zeigen kann…. 🙂 Mit etwas über 1 Meter, kann man hier auch wunderbar Stoffberge abbauen!

Daxi

 

PS: Wer jetzt noch schnell ist, sichert sich bis Weihnachten das E-Book für lau. Das ist das (Weihnachts-)Geschenk von Claudia an ihre Kunden 🙂

 

Schnittmuster

Du kannst gern mit deinen Freunden teilen...Share on Facebook
Facebook
Pin on Pinterest
Pinterest
Share on Google+
Google+
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

56 − 50 =