meine Linkparty,  Tops, Blusen & Shirts

Blumen und Streifen. Für meine Tunika die beste Kombi – sew la la 20/2020

Ich muss gestehen, ich war skeptisch. Ich wollte unbedingt das Schnittmuster nähen. Ich wollte unbedingt den Blumenstoff nehmen. Nur leider war es selbst mit zurechtpuzzeln einfach zu wenig. Und Ärmel wollte ich auf jeden Fall. Also habe ich mir aus der kamehameha-Serie von Hamburger Liebe noch ein anderes Stückchen rausgesucht. Und so sieht es nun aus:

Kleid oder Tunika Lilly

Blumen treffen Streifen

Ein herrlich sommerliches Teil. Oben in Wickeloptik und mit schönem Ausschnitt; nach unten hin weiter ausgestellt. Das Rockteil wird übrigens nach hinten hin leicht bogenförmig angenäht.

Kleid oder Tunika Lilly

Normalerweise sollte man das Schnittmuster aus eher leicht fallenden Stoffen nähen. Meins hier ist Popeline. Dadurch hat das Rockteil etwas Stand, aber mir gefällt es gut. Kann man gut die Corona-Pfunde verstecken 😉

Aus dem wirklich letzten Zipfelchen Stoff habe ich mir noch einen passenden Sommerhut zurecht gestückelt.

Kleid oder Tunika Lilly

Mein Bucket hat zum Wenden

Und weil es wirklich der allerletzte Rest war, musste ich mir für das Futter vom Bucket hat etwas überlegen. Was ich auch schon immer machen wollte – upcyclen. Also habe ich mir eine Jeans vom zu recycelnden Stapel genommen. Und tada…. Jetzt habe ich praktisch zwei Hüte 🙂

Kleid oder Tunika Lilly

Ich habe übrigens noch eine genäht 😉 Und Stoff für die lange Kleid-Version habe ich auch hier liegen. Stay tuned…

Linkparty sew la la – Mach mit

Ihr wollt eure gewerkelten Sachen auch zeigen? Dann macht mit und verlinkt hier unten euren Blog, euren Facebook-Account oder euer Instagram-Profil! Wie das genau funktioniert? Hier ist noch mal alles zusammengefasst >>> Ich freue mich auf euch 🙂

Hinweise zum Link-Up-Tool:

  • Wenn ihr das InLinkz Tool für die Verlinkung Eurer Blog-, Instagram oder Facebook-Posts nutzt, erklärt ihr euch damit einverstanden, dass Eure Daten von InLinkz gespeichert werden. Weitere Informationen hierzu findet ihr in der Datenschutzerklärung von InLinkz. Bitte verlinkt nicht, wenn ihr nicht einverstanden mit der Datenschutzerklärung seid.
  • Bevor ihr verlinkt, werdet ihr aufgefordert, eure E-Mailadresse zu verifizieren. Das ist eine datenschutzrelevante Änderung, die InkLinkz eingeführt hat. Genaues darüber von InLinkz könnt ihr hier in ihrer Dokumentation nachlesen. 
  • Bitte verlinkt eure Beiträge nur, wenn es eure Fotos sind. Oder, falls fremde Menschen drauf sind, dass ihr deren ausdrückliche Erlaubnis einholt, dass ihr die Fotos online verlinken und verwenden dürft.

Jetzt NEU:

Damit ihr eure Werke in Ruhe zeigen könnt, ihr inspiriert wurdet oder erst am Wochende Zeit habt, zu nähen, habe ich mich entschlossen, die Linkparty ab heute länger zu öffnen. Kommt gern bis Sonntag Abend vorbei und zeigt, was ihr gewerkelt habt 🙂


You are invited to the Inlinkz link party!

Click here to enter



Schnittmuster

Kleid Lilly von Ki-ba-doo

Natürlich gehe ich mal bei den Mädels von Du für Dich am Donnerstag >>> vorbei.

5 Kommentare

  • formspielerins werke

    Wie schön diese beiden Stoffe zusammenpassen! Noch interessanter ist die Tunika dadurch geworden, so vielfältig wie Natur eben ist.
    Bei den neuen “Öffnungszeiten” könnte ich ja jetzt noch versuchen, einen neuen Post zuende zuschreiben… Viele Grüße Regina

    • madeMOIselle

      Regina, ich freue mich, dass du wieder mit dabei bist. Dein weißes Top ist nämlich richtig klasse. Da haben sich die neuen Öffnungszeiten für dich jedenfalls gelohnt 🙂 Schauen wir mal, wie es sich weiter entwickelt.
      Grüssle. Birgit

    • madeMOIselle

      Lieben Dank Andrea 🙂 Ich hatte die Stoffe auf einen Haufen geworfen – um zu sehen, wie es wirkt – aber ich war nicht hundertprozentig überzeugt. Genäht habe ich es dennoch. Und es hat sich am Ende ausgezahlt.
      Beim Schnittmuster würde ich auf die Stoffempfehlung achten. Ich hatte hier Popeline, die dann doch etwas “steif” ist. Mir gefällt es trotzdem. Aber mit Viskose z.B. fällt es dann richtig schön.
      Grüssle. Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.