Ein rosa Mädchentraum

12 colours of handmade fashionDas März-Monatsmotto bei Selma war so ganz nach meinem Geschmack. Rosa gibt es hier. In vielen verschiedenen Schattierungen. Ich wollte aber gern was neues nähen. Und was lag da näher, als endlich mal eines der noch nie genähten Schnittmuster endlich mal rausuholen. Ein zweiteiliges Set aus Top und Shirt.

Am Wochenende zeigte sich der Frühling von seiner besten Seite, so dass ich kurz fürs Foto kurzärmelig rumlaufen konnte.

MAlotty

Weiterlesen

RUMS #7/17 ist für mich die No eins

Ich war schon immer mal da – bei RUMS. Aber irgendwie habe ich es nie geschafft, selbst dort was zu verlinken. Aber heute! Bei RUMS – rund ums Weib – kann frau alles zeigen, was sie für sich genäht, gestrickt, gehäkelt oder sonst wie gehandwerkt hat.

Wie schon erzählt, durfte ich ja Probenähen. Und wegen dem tollen Schnittmuster zeige ich heute eine andere Variante. Ich kann es gar nicht oft genug sagen, wie toll und wandelbar das Schnittmuster ist. Bei Facebook oder im Shop könnt ihr euch viele wunderbare Modelle ansehen.

Raglan-Wickelkleid

Weiterlesen

Nähen verbindet – Probenähen zum Ersten

Ach was habe ich mich gefreut. Claudia aka Frau Liebstes suchte Probenäher für ihr neues Schnittmuster. Ohne die Aussicht auf wirklichen Erfolg bewarb ich mich, denn ihre Schnitte werden hier auch gern getragen. Sie passen einfach bei uns 🙂

Und dann. Yeah! Sie wollte mich! Was habe ich mich gefreut. Und dann kam die Aufregung. Herrje. Was muss man denn da machen? Wie läuft denn sowas ab? Was erwartet sie von mir? Fragen über Fragen… Völlig unbegründet, denn Claudia hat uns vertrauenvoll an die hand genommen und die vielen Fragen geduldig beantwortet.

Da die Schnitte gut sitzen, habe ich gleich mal ein Lieblingsstöffchen angeschnitten…

Raglan-Wickelkleid

Weiterlesen

Längs mit links

12 letters of handmade fashionSelmin von Tweed & Greet hat die tolle Aktion 12 letters of handmade fashion ins Leben gerufen. Jeden Monat ein Kleidungsstück unter einem bestimmten Motto nähen. Toll wars. Toll, für den eigenen Kleiderschrank was Neues zu zaubern, also auch toll zu sehen, was die anderen aus dem Monatsmotto machten.

Der letzte Buchstabe im Dezember – das L. Hmmmmm….

Letzter Monat. Letzter Drücker. Mein Rock Bella mit Längsnähten auf links.

Rock Bella

Seit dem Lillesttoffestival wollte ich das Schnittmuster testen. Aber wie das so ist im Leben 1.0

Das Schnittmuster ist für dehnbare Stoffe konzipiert und ich habe mir so einen tollen Jersey-Jeansstofff mitgenommen. Da ich den Rock aber nicht gänzlich schlicht machen wollte, habe ich mich für diese Variante entschieden. Die Nähte mit farbigem Overlookgarn versäubert und dann links auf links zusammengenäht, so dass nicht nur der Innenstoff raus kam, sondern auch noch der farbliche Kontrast.

Ursprünglich hat der Rock vorn eine Knopfleiste. Aber bei dehnbarem Stoff geht das bei mir auch ohne. Und falls ich den Rock nicht mehr hoch kriegen würde, müsste ich wohl zum Sport…. 😉 Gewählt habe ich hier auch die lange Version. Den gibt es auch noch in kürzer.

Den Saum unten habe ich ebenfalls nach außen umgeschlagen. Da ich mir nicht so sicher war, habe ich den erst gesteckt und nach zwei Tagen noch mal drauf geschaut. Es blieb dabei und mein Weihnachtsoutfit war fertig 🙂

Rock Bella

 

Da dies der letzte Beitrag ist, gibt es hier noch mal alle meine handmade fashion in der Übersicht:

J wie Jackie
A wie Amy
Z wie zwei Lütte Tücher
O wie Origami-Blümchen
B wie Bogentasche
D wie Damen-Bluse
S wie Sommer-Kleid und Sweat-Blazer
K wie Kellerfalten-Rock
R wie Raglan-Ärmel
N wie Neongelbe Highlights

 

Danke für die super Aktion liebe Selmin. Es hat mir riesigen Spaß gemacht. Ich freue mich schon auf deine neueste Idee – die 12 colours of handmade fashion.

 

Schnittmuster:

  • [freebook ]Rock Bella von rosa p.