Winter mitten im Sommer

Der letzte Beitrag ist noch nicht so lange her und doch scheint es einen Jahreszeitenwechsel gegeben zu haben 😉 Nö. Die Temperaturen Mitte Mai hatten sich kurzzeitig in den Keller verabschiedet. Die Chance für mich, schnell die Frau Ava zu nähen 😉

Das wollte ich schon länger und dann habe ich spontan beim letzten Stoffladenbesuch so tollen Strickstoff mitgenommen. Obwohl ich ja eigentlich nichts neues kaufen wollte… Aber der war im Angebot – logisch, wer kauft schon Strick im Sommer? – und wurde dann noch zusätzlich reduziert, weil ein Loch drin war. Ich hoffte nur, dass ich das Schnittmuster so legen konnte, dass alles drumherum passte.

Voila…

Frau Ava

Ein tolles Schnittmuster. In der Ursprungsform recht simpel mit nur wenigen Schnittteilen. Ich habe bei dieser Version erst mal auch auf die Taschen verzichtet. Ich wollte den Stoffverlauf nicht stören. Im Nachinein dachte ich, ich hätte die Taschen in die Seitennaht einfügen können? Mal sehen, vielleicht mache ich das noch…

Frau Ava

Schön finde ich den Stoffverlauf an den Ärmeln. Da der Stoff innen auch ganz hübsch ist, habe ich die Bündchen auf links genäht. Der Mantel hat keinen Kragen. Ich habe hier einen kleines Bündchen dazwischengenäht.

Aktuell habe ich auch noch keinen Verschluss. Da muss ich auch mal sehen, wie sich das im Alltag anfühlt. Die Jacke braucht nicht unbedingt einen.

Frau Ava

Frau Ava

Ich hatte am Ende noch den Streifen übrig, an dem das Loch drin war. Da habe ich dann einfach etwas Stoff drüber genäht. Als Hingucker 😉 Damit es zusammen passt, ist es der gleiche, den ich auch für die Belege genutzt habe. Einfach nur mit der Ovi drum herum und fertig ist der neue Schal 🙂

Frau Ava

 

 

Schnittmuster

 

 

Du kannst gern mit deinen Freunden teilen...Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

84 − = 79