Der kleine Bube

Nachdem mir das Original etwas zu groß ist – ich benutze ihn dennoch 🙂 – habe ich den Großen mal ein bisschen verkleinert. Und unter dem Maschinchen schlüpfte eine perfekte 80 Prozent.

Ursprünglich wollte ich den Sneakersstoff komplett verwenden. Aber den konnte ich dann doch noch nicht ganz hergeben 😉 Der hat eine super griffige Qualität. Also dann umgeplant in schlicht gelb. Hat ja fast geklappt…

Die Hauptteile aus tollem senfgelbem Jeans, der mal ein Rock werden sollte. Seitlich mit strapzierfähigem Möbelstoff. Hier und da ein paar Verzierungen.

 

Um den Verlgeich von groß und klein zu zeigen:

Innen habe ich nur die kleine Innentsche gewählt. Das reicht für eine Handtasche völlig aus. Zumal ich meist Tasche in Tasche trage.

Insgesamt: Toll! Ich mag ihn. Den „kleinen“ 😉

 

Schnittmuster

  • CD Taschenspieler von Farbenmix

sew along

Tolle Übung für verschiedene Nähtechniken. Jede Menge Tipps und Tricks mitgenommen. Interessante neue Blogs entdeckt. Schön wars.

Das waren meine Taschenspieler:

 

Den „schwarzen“ Kosmetikkoffer, den Reisentaschen-König und das Taschen-As hole ich nach. Dann habe ich alle getestet. Und für Geschenke zücke ich einfach nur die entsprechende Karte… Danke Farbenmix für die vielen Möglichkeiten.

Danke Emma für die gesammelte Mühe und bis zum nächsten Mal 🙂

 

sew along „Patience“ Vol. II

Das ging doch so schnell mit dem Täschchen. Und ich hatte mir vor einiger Zeit ja schon mal überlegt, dass ich eine Aufbewahrung brauchte.

Und da ist sie: Patience beherbergt Karo und Pik.

Farblich passend zu den anderen beiden Modellen. Die Neonpaspel habe ich als oberen Abschluss gewählt. Hier habe ich einen Snap dran gemacht. Offen wollte ich sie doch nicht stehen lassen. Je nach Lust und Laune gibt es zwei Seiten – einmal mit blauem Band und einmal mit grünem Band und Knopf.

Ohne Reissverschluss hat man so viele Möglichkeiten, das Täschchen zu drapieren: von recht oder von links, umgeschlagen oder nur halb umgeschlagen oder gar nicht umgeschlagen. Und je nach Stoffwahl gibt es noch eine Vorder- und eine Rückseite.

So könnte unsere jeweils aussehen:

Die schicke ich mal noch schnell rüber zu Emma

 

Schnittmuster:

  • CD Taschenspieler von Farbenmix

sew along „Patience“

Und so schnell sind die Nähwahnwochen um. Die Tasche „Patience“ ist das letzte Modell aus der Reihe sew along bei Emma. Schade. Es war toll nicht nur die anderen Modelle zu bewundern sondern auch interessante neue Blogs kennenzulernen 🙂

Hier heisst es heute: „Fuchs du hast die Gans gestohlen…“ Dies mal war mir sofort klar, welchen Stoff ich dafür weiter anschneiden will.

Meine Variante ist erst mal ohne jeglichen Verschluss und schnickischnacki. Vielleicht mache ich auch noch zwei Drücker dran. Wenn ich denn weiß, wozu ich das Täschchen nutze 😉 Ansonsten ruck zuck genäht und gut auch mal als Geschenkverpackung. Hier in der „schief gekrempelten“ Version. Entzückend finde ich die leicht bauchige Form.

Innen habe ich es komplett mit Wachstuch vernäht. Falls Frau Fox mal keine Lust mehr hat, kann sie sich auch auf die Blumenwiese verkrümeln – auf der gewendeten Seite.

 

Schnittmuster

  • CD Taschenspieler von Farbenmix

sew along „Joker“

Nun wieder mit dabei. Ich musste erst mal Urlaub machen und dann wieder in den Alltag zurückfinden… Wie das so ist. Mal sehen, wann ich die beiden verpassten Taschen nähe.

Der sew along von Emma neigt sich dem Ende – es geht an den Joker. Und da bin ich dies mal echt spät. Zum Glück näht es sich easy peasy. Wenn man sich denn nicht mit Stoff patchen und Innentaschen und Gebaumsel aufhält 😉

Ich habe dies mal eine aus Stoffresten „aufwändige“ Seite und eine schnelle Seite. Für Reissverschluss hatte ich auch keine Zeit mehr. Dafür gab es aber zumindest eine Klappe. So gänzlich unverschlossen wollte ich nicht lassen. Auch beim Tragegurt habe ich schnell schnell gemacht. Einfach vorhandenes Gurtband verwendet. Damit es sich aber in der Hand und auch beim über die Schulter tragen angenehmer trägt, habe ich einen gepolsterten Tragegriff dran gemacht. Und damit man den nicht verliert, ist er an einen Tragegurt festgenäht. Für den Boden habe ich sowohl innen als auch aussen aus Wachstuch genommen. Dann kann man die Tasche beruhigt abstellen und ggf. abwischen 🙂

Nun die zwei Gesichter meines Jokers:

 

Diese Seite passt zu meinem Buben. Versehen mit einer Aussentasche, für die kleinen Dinge des Lebens.

 

 

Schnittmuster

  • CD Taschenspieler von Farbenmix