Kuschelige Bandito

Das Stöffchen habe ich ja schon etwas länger. Sollte doch schon letzten Herbst eine Bandito draus werden. Aussen Fleece und von innen kuscheliger Zottel – vereint in einem Stoff. Nun endlich.

Bandito

Ich habe den Rand des Stoffes gleich mitverwendet. Als unteren Abschluss. Und damit sich nichts auftrennt, mit einer Naht gesichert. Lila kombiniert mit gelb. Die Nähte mit neongelb abgesteppt. Damit wird unser Herbst bunt.

Die Nähte habe ich nach aussen gelegt, für den lässigen Look. Hinten wollte ich zuerst ein Velour aufbügeln, aber ich war mir nicht so sicher, ob das wirklich hält. Also gab es was zum Aufbügeln, aber eben Nieten.

 

Schnittmuster:

  • Bandito von Farbenmix

Bandito my love

Ich lie*be es. Dieses Schnittmuster. Bandito. Obwohl es nach vielen Schnitteilen aussieht, ist es doch recht fix genäht. Diese Version diesmal etwas tailliert. Passt. Passt auch noch länger 🙂

 

Schnittmuster:

  • Bandito von Glitzerblume

Bandito mal anders

Das habe ich gesehen und musste es selbst ausprobieren. Bandito nicht als Jacke sondern als Sweater. Gleich mal eine Nummer größer als eigentlich gebraucht zugeschnitten – sollte ja ohne Zipper funkionieren. Lässig mit aussenliegenden Nähten.

In Anlehung an dieses Teil, auch wieder aus Wintersweat für gemütliche kalte Tage.

Da gibts noch welchen 🙂

 

 

Schnittmuster:

  • Bandito von Glitzerblume

Es wird Herbst

Ich hatte so schönen double-face Fleece. Da wollte ich gern eine Bandito mit aussenliegenden Nähten machen. Das Stöffchen war dafür einfach prädestiniert. Bei der Voderansicht war ich faul habe ich die Kanten nicht versäubert. Habe es mir für die Rückensicht aber noch mal anders überlegt. Sieht doch irgendwie besser aus.

Gut, dass nicht mehr so viel vom Stöffchen weg ist. Irgendwie ließ der sich gar nicht so gut verarbeiten. Oder es lag am Anwender…

Ingesamt ganz okay. Ohne großes chi-chi.

 

Schnittmuster:

  • Bandito von Glitzerblume