Schick ins Büro – auch mit Sweatjacke

Herbstzeit kann so richtig schön sein. Blätter schweben sacht zu Boden. Licht zaubert ein Farbenspiel an buntem Herbstlaub. Über Nacht benetzen tausende kleine Perlen Gräser und Blüten. Ja, so könnte es sein. Hoffen wir mal, dass es so noch wird. Denn aktuell….. Ach lassen wir das und erfreuen und an tollen Schnittmustern 😉

MAvinny

Letztens hatte ich den neuen Sweatmantel/ -jacke MAvinny von Claudia gezeigt. Das der auch ganz anders rüber kommen kann, zeige ich heute mal. Und ja, es ist das gleiche Schnittmuster.

MAvinny

Keine Arm-Unterteilungen, ohne Reissverschluss und Kragen und nur mit Belegen gearbeitet, kann frau sich doch so auch im Büro sehen lassen. Zumindest wenn man mutig genug für Shibori ist 😉

Die Belege habe ich mit leichter Vlieseline H180 verstärkt. Ich wollte verhindern, dass der Sommersweat sich vorn wellt oder sonstige unkontrollierbare Dinge tut.

MAvinny

Taschen habe ich bei dieser Version nicht in die Seitennaht genäht, sondern aufgesetzt. Einfach gemacht habe ich es mir auch mit dem  Saumabschluss: Das ist gestricktes Schrägband das ich noch mal dämpfen sollte

Von hinten kann man das Shibori-Muster – und die figurnahe Schnittführung –  gut erkennen.

MAvinny

 

Interessanterweise wirkt es mit hellen Kombiteilen wieder ganz anders. Da habe ich mir doch schon die Sommerjacke für nächstes Jahr genäht 😉 Falls es mit dem Sommer so eine komische Sache wie dies Jahr wird…

MAvinny

MAvinny

 

 

Donnerstag ist auch RUMS-Tag. No 40/17 >>>

 

Schnittmuster

Du kannst gern mit deinen Freunden teilen...Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

36 + = 45