Kleidersommer in diesem Jahr groß in Mode

Wir haben zwar den gleichen Anfangsbuchstaben, aber sonst haben wir nicht ganz so viel gemein. Ich mag es ja schlicht und einfach. Sie ist in meinen Augen an vielen Stellen (für mich) zu kompliziert. Es gibt immer wieder Inhalte, die mich interessieren und jetzt habe ich ihr noch mal eine Chance gegeben 😉

Burda Kleid

Das Kleid auf dem Titel hatte mich schon angesprochen. Aber ganz so rüschig bin ich dann eigentlich doch nicht. Dann sah ich Andrea in diesem Kleid und wollte es doch haben. Also in den Fächern meiner Stoffe gewühlt und was passendes gefunden. Eines meiner Lieblingsstoffe, die auf ein ganz besonderes Projekt gewartet haben war jetzt fällig.

Und hier ist es: mein Sommerkleid

Burda Kleid

Ich habe es für mich ein bisschen angepasst. Die Rüsche vorn habe ich weggelassen. Ein Unterkleid habe ich auch nicht genäht. Also einfach Vorder- und Rückenteil zusammennähen und die Arme dran. Fertig 🙂 So mag ich das.

Zusätzlich habe ich den Ausschnitt vorn etwas erweitert.

Insgesamt ist es herrlich weit und luftig. Ich könnte aber jederzeit auch mit einem Gürtel ein Detail setzen.

Burda Kleid

Burda Kleid

 

Schnittmuster:

  • Burda 6/2017 Modell 117

 

Du kannst gern mit deinen Freunden teilen...Share on FacebookPin on PinterestShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

+ 63 = 64