Schick ins Büro – auch mit Sweatjacke

Herbstzeit kann so richtig schön sein. Blätter schweben sacht zu Boden. Licht zaubert ein Farbenspiel an buntem Herbstlaub. Über Nacht benetzen tausende kleine Perlen Gräser und Blüten. Ja, so könnte es sein. Hoffen wir mal, dass es so noch wird. Denn aktuell….. Ach lassen wir das und erfreuen und an tollen Schnittmustern 😉

MAvinny

hier geht es weiter →

Mehr als eine Sweat-Jacke

Wenn es draußen nicht mehr Sommer, aber auch noch nicht so richtig Herbst ist, kann frau eine leichte Jacke zum drüberziehen immer gut gebrauchen. Gut, dass Claudia sich da was überlegt hat. Eine Jacke. Aber nicht einfach nur eine Jacke, sondern ein echter Alleskönner. Beim Probenähen kamen so tolle Modelle zum Vorschein, dass man manchmal kaum glauben konnte, dass es sich um das selbe Schnittmuster handelt.

MAvinny

hier geht es weiter →

Endlich was zum drüberziehen – ein neuer Cardigan

12 colours of handmade fashion Da ich ja etwas im Verzug war (siehe hier) kommt auch gleich meine Lila-Variante der August-Challenge von Selmin. Bei mir gibt es kein klassisches Lila. Ich würde es als Plaume bezeichnen. Oder was meint ihr?

Da die Regeln auch beinhalten, dass schon gezeigte Kleidungsstücke auch gelten, bin ich fein raus. Denn falls mein neuer Cardigan nicht als Plaume durchgeht, ist im alten Rock ist „Beere“ auf jeden Fall drin. Wer es ganz modisch mag, sagt dazu auch „Pantone-Trend `Tawny Port`“ – eine Art von Bordeaux.

Shirt, Rock und Cardigan

hier geht es weiter →

RUMS #27/17 wird ein ganz großartiges Sommer Special

Tadaaaaa. Der Sommer ist da. Und mit ihm das super duper Sommer Special von Claudia. Es war nämlich mal wieder Probenähzeit. Und nicht nur ein Teil, nein es gibt eine Hose, zwei verschiedene Röcke und drei Oberteile. Und der Knüller! Alles ist untereinander kombinier- und mixbar und noch mal nach eigenem gusto wandelbar. So ein tolles Gesamtpaket. Ich bin echt schwer begeistert.

Heute zeige ich euch eines meiner Modelle. Schon für mich abgewandelt 😉

Boho Oberteil

hier geht es weiter →